Salate – ein leckerer und leichter Genuss im Sommer

An heißen Sommertagen will man möglichst leicht genießen: Salate sind lecker und abwechslungsreiche Sattmacher bei schweißtreibenden Temperaturen. diska stellt dir deshalb einige besonders köstliche Salatrezepte vor, die sowohl als Beilage als auch solo schmecken.

Vielfalt pur: Blattsalate

Besonders beliebt in der warmen Jahreszeit: Blattsalate. Natürlich aus heimischen Anbau. 

Die Auswahl ist reichlich: Feldsalat, Radicchio, Rauke, Kopfsalat, Eisbergslat und Endiviensalat sind alles andere als unbeschriebene Blätter, wenn es um kalorienarmen Genuss im Sommer geht.

Vielfalt pur: Blattsalate

Besonders beliebt in der warmen Jahreszeit: Blattsalate. Natürlich aus heimischen Anbau. 

Die Auswahl ist reichlich: Feldsalat, Radicchio, Rauke, Kopfsalat, Eisbergslat und Endiviensalat sind alles andere als unbeschriebene Blätter, wenn es um kalorienarmen Genuss im Sommer geht.

Was kann man noch in den Salat tun?

Die Antwort: Zunächst fast alles, was im Garten wächst. Gurken, Tomaten, Radieschen, Paprika, Zwiebeln, Karotten, Erbsen, aber auch Obst wie Erdbeeren, Johannisbeeren oder Brombeeren.

Doch auch Quinoa, Oliven, Pilze, Couscous, Eier, Feta, Meeresfrüchte, Tofu oder mageres Fleisch wie roher Schinken und Geflügel sind in Salaten gern gesehene „Gäste“.

Was kann man noch in den Salat tun?

Die Antwort: Zunächst fast alles, was im Garten wächst. Gurken, Tomaten, Radieschen, Paprika, Zwiebeln, Karotten, Erbsen, aber auch Obst wie Erdbeeren, Johannisbeeren oder Brombeeren.

Doch auch Quinoa, Oliven, Pilze, Couscous, Eier, Feta, Meeresfrüchte, Tofu oder mageres Fleisch wie roher Schinken und Geflügel sind in Salaten gern gesehene „Gäste“.

Wie bleibt Salat möglichst lange frisch?

Blattsalate sind besonders empfindlich. Deshalb sollte man nur soviel davon einkaufen, wie man tatsächlich benötigt und möglichst schnell verbrauchen.

Möchte man Salat trotzdem lagern, legt man ihn am besten in einer Kunststoffverpackung ins Gemüsefach des Kühlschranks. Da bleibt er ein paar Tage frisch, bereits geschnittener Salt immerhin zwei Tage. Bevor du den Salat in den Kühlschrank legst, sorge bitte dafür, dass die Blätter trocken sind. Bereits braune oder faule Stellen, sollten entfernt werden. 

Wie bleibt Salat möglichst lange frisch?

Blattsalate sind besonders empfindlich. Deshalb sollte man nur soviel davon einkaufen, wie man tatsächlich benötigt und möglichst schnell verbrauchen.

Möchte man Salat trotzdem lagern, legt man ihn am besten in einer Kunststoffverpackung ins Gemüsefach des Kühlschranks. Da bleibt er ein paar Tage frisch, bereits geschnittener Salt immerhin zwei Tage. Bevor du den Salat in den Kühlschrank legst, sorge bitte dafür, dass die Blätter trocken sind. Bereits braune oder faule Stellen, sollten entfernt werden. 

Worauf sollte man beim Kauf von Salat achten?

Wichtig ist, dass der Strunk des Salatkopfes möglichst hell und frisch ist. Entscheide Dich deshalb am besten für saisonale Produkte aus der Region. Die haben keine langen Transportwege hinter sich.

Worauf sollte man beim Kauf von Salat achten?

Wichtig ist, dass der Strunk des Salatkopfes möglichst hell und frisch ist. Entscheide Dich deshalb am besten für saisonale Produkte aus der Region. Die haben keine langen Transportwege hinter sich.

Zubereitungstipps für Salate

Blattsalate sollte man unter fließendem Wasser in einem Sieb mit großen Löchern reinigen. Liegen Salate länger im Wasser, werden sie schnell schlapp und wertvolle Vitamine und Mineralstoffe gehen verloren. Die äußeren Blätter des Salatkopfes zupft man ab und entfernt den Strunk. Nach dem Waschen den Salat gut abtrocknen. Dafür empfiehlt es sich, eine Salatschleuder zu verwenden und am Ende die Blätter mit einem Küchentuch trocken zu tupfen.

Kein Salat ohne Dressing

Das Dressing ist bei allen Salaten ein wichtiger Geschmacksgeber. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Essige, Pflanzenöle, Kräuter und Gewürze sind feste Bestandteile jedes Dressing-Rezeptes. Man kann auch Sahne, Mayonnaise oder Joghurt dazugeben. Doch das bekannteste Dressing ist sicher die Vinaigrette.

Top im Salat – ein Topping

Toppings geben einem Salat nochmal einen besonderen Pepp. Und ganz gleich, ob du zur Salatsoße Croutons, Nüsse, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne oder Sesam dazugibst – dein Salat bekommt so immer mehr Biss.

Natürlich kannst du auch mit Sprossen, Keimlingen oder Trockenfrüchten wie Cranberries und Rosinen deinem Salat einen Extra-Pfiff verleihen.

Die leckersten Salate für den Sommer:

diska - Griechischer Salat
diska - Sommersalat mit Brombeeren
diska - Fruchtiger Salat mit Fisch
diska - Salat mit Melone

Diese Themen könnten dich auch interessieren: