diska Weihnachtsbäckerei

Leckere Plätzchen gehören einfach zur Weihnachtszeit wie der Christbaum, eine gemütliche Beleuchtung oder tolle Geschenke für Groß und Klein.

Das Plätzchenbacken kann schnell mit einem ziemlichen Aufwand verbunden sein, wenn man drei, vier oder noch mehr Sorten zubereiten möchte.

Umso ärgerlicher ist es, wenn dein Gebäck zu trocken oder verbrannt ist oder sogar zerläuft. Darum geben wir dir hier ein paar Tipps, damit dir auf jeden Fall gelingt, was auch immer du backen willst.

Plätzchen zerlaufen beim Backen

Achte darauf, kalte Butter zu verwenden und heize den Backofen zeitig vor, damit er die richtige Temperatur hat. Kühle z. B. Mürbteig in Klarsichtfolie gewickelt mindestens eine Stunde bevor du loslegst. Wenn du deine Plätzchen nach dem Backen im Kühlschrank abkühlst, erhalten sie eine optimale Konsistenz.

Plätzchen zerlaufen beim Backen

Achte darauf, kalte Butter zu verwenden und heize den Backofen zeitig vor, damit er die richtige Temperatur hat. Kühle z. B. Mürbteig in Klarsichtfolie gewickelt mindestens eine Stunde bevor du loslegst. Wenn du deine Plätzchen nach dem Backen im Kühlschrank abkühlst, erhalten sie eine optimale Konsistenz.

Eiweiß wird nicht steif

Achte darauf, dass Schüssel und Rührbesen komplett fettfrei sind und verwende nur kalte Eier. Trenne die Eier sauber. Falls es trotzdem droht schiefzugehen, gib einen Spritzer Zitrone oder eine Prise Salz dazu.

Eiweiß wird nicht steif

Achte darauf, dass Schüssel und Rührbesen komplett fettfrei sind und verwende nur kalte Eier. Trenne die Eier sauber. Falls es trotzdem droht schiefzugehen, gib einen Spritzer Zitrone oder eine Prise Salz dazu.

Konsistenz zu trocken

Beim Ausrollen und Ausstechen so wenig Mehl wie möglich verwenden – Mehl macht trocken. Auf Nummer sicher gehst du, indem du auf Backpapier ausrollst und ausstichst und lediglich die Ausstechformen mehlierst.
Besonders zart werden deine Plätzchen auch, wenn du beim Mürbteig statt Zucker Puderzucker verwendest.

Konsistenz zu trocken

Achte darauf, dass Schüssel und Rührbesen komplett fettfrei sind und verwende nur kalte Eier. Trenne die Eier sauber. Falls es trotzdem droht schiefzugehen, gib einen Spritzer Zitrone oder eine Prise Salz dazu.
Besonders zart werden deine Plätzchen auch, wenn du beim Mürbteig statt Zucker Puderzucker verwendest.

Gebäck wird zu dunkel oder verbrennt

Merke: Backzeiten sind Ungefähr-Angaben. Alleine schon deshalb, weil jeder Backofen anders ist. Die Plätzchen im Auge zu behalten ist die beste Methode, das Gebackene rechtzeitig aus dem Ofen zu holen, sobald es goldbraun ist.

Wenn du dein Gebäck in einer verschließbaren Blechdose aufbewahrst, bleibt es etwa drei Wochen lang frisch und lecker.

Gebäck wird zu dunkel oder verbrennt

Merke: Backzeiten sind Ungefähr-Angaben. Alleine schon deshalb, weil jeder Backofen anders ist. Die Plätzchen im Auge zu behalten ist die beste Methode, das Gebackene rechtzeitig aus dem Ofen zu holen, sobald es goldbraun ist.

Wenn du dein Gebäck in einer verschließbaren Blechdose aufbewahrst, bleibt es etwa drei Wochen lang frisch und lecker.

null

Die unschlagbaren diska Lieblingsrezepte:

Leckere klassische Weihnachtsrezepte:

Leckere Trend-Weihnachtsrezepte:

null

diska Tipp: Plätzchen richtig verzieren

Beim Plätzchen verzieren mit Zuckerguss und Zuckerperlen ist es wichtig, dass der Guss natürlich noch feucht ist, da sonst die Deko nicht haften bleibt. Am besten immer nur ein paar Plätzechen mit Guss bestreichen und gleich verzieren.
Wenn die Plätzchen komplett mit Zuckerguss bedenkt sein sollen, dann erst die Konturen abfahren und dann den Rest.

Möchte man gleich beim herausholen aus dem Backofen eine goldene Backfarbe und einen tollen Glanz, müssen die Plätzchen zuvor mit Eigelb bestrichen werden.

Den Plätzchen ein schickes Design zu verpassen ist auch ganz ohne Zuckerguss und Schokolade möglich. Eine Variante wäre mit Gläsern, die am Glasboden ein Relief haben. Dazu einfach das Glas auf das rohe Plätzchen drücken. So überträgt sich das Muster auf den Teig. Oder man nimmt ein geriffeltes Messer und drückt die Klinge mehrere Male auf den Teig. Auf diese Weise entsteht ein tolles Muster.

Wir wünchen viel Spaß in Ihrer Weihnachtsbäckerei und gutes Gelingen.