Tag des Kaffees am 1. Oktober
Facts zur beliebtesten Bohne der Welt

Der Tag des Kaffees wurde im Jahr 2006 vom Deutschen Kaffeeverband ins Leben gerufen, mit dem Ziel, anhand kleiner und großer Events auf die Besonderheit des Kaffees hinzuweisen. Und besonders ist er wirklich. Denn jeder Bundesbürger trinkt pro Jahr etwa 164 Liter Kaffee. Das ist deutlich mehr als bei jedem anderen Getränk. Vielerorts werden deshalb am 1. Oktober Show-Röstungen, Verkostungen, spezielle Barista-Kurse oder Lesungen und Führungen durchgeführt, um Kaffeeliebhabern interessante Fakten, wissenschaftliche Erkenntnisse oder neueste Kaffeetrends vorzustellen.

Fakten:

Manchmal reicht es nicht zu wissen, dass Kaffee ein schwarzes Getränk aus einer gemahlenen und überbrühten Bohne ist. Wir geben dir jetzt ein paar echte Fakten an die Hand, von denen du eventuell noch gar nichts wusstest:

  • Einer Legende zufolge waren es Ziegen, die zuerst Kaffee konsumiert haben. Durch das Koffein tobten diese aufgedreht herum, weswegen sie als „tanzende Ziegen“ überliefert wurden.
  • Kaffee wächst nur im sogenannten Bohnengürtel. Das sind letztlich die Länder entlang des Äquators, weil dort Böden und Wetter am besten geeignet sind für den Kaffeebaum.
  • Die Kaffebohne ist letztlich nur der Kern der roten Kaffeekirsche (ja, der Kaffeebaum ist ein Kirschbaum). Und diese wächst auf Bäumen, die bis zu 10 m groß werden können.

Fakten:

Manchmal reicht es nicht zu wissen, dass Kaffee ein schwarzes Getränk aus einer gemahlenen und überbrühten Bohne ist. Wir geben dir jetzt ein paar echte Fakten an die Hand, von denen du eventuell noch gar nichts wusstest:

  • Einer Legende zufolge waren es Ziegen, die zuerst Kaffee konsumiert haben. Durch das Koffein tobten diese aufgedreht herum, weswegen sie als „tanzende Ziegen“ überliefert wurden.
  • Kaffee wächst nur im sogenannten Bohnengürtel. Das sind letztlich die Länder entlang des Äquators, weil dort Böden und Wetter am besten geeignet sind für den Kaffeebaum.
  • Die Kaffebohne ist letztlich nur der Kern der roten Kaffeekirsche (ja, der Kaffeebaum ist ein Kirschbaum). Und diese wächst auf Bäumen, die bis zu 10 m groß werden können.
  • Kaffee ist nach Erdöl der am zweithäufigsten gehandelte Rohstoff der Welt.
  • Das Koffein in der Kaffeebohne ist von Natur aus eigentlich dazu gedacht, Bienen anzulocken, damit diese die Bäume wieder neu bestäuben.
  • Kaffee war der Grund für die Erfindung der ersten Webcam. Und zwar an der University of Cambridge. Damit man zuerst auf dem Monitor schauen konnte, ob noch Kaffee in der Maschine ist, bevor man extra hinläuft.
  • Es gibt über 100 verschiedene Kaffeearten. Bei uns kommen jedoch hauptsächlich die Sorten Arabica und Robusta zum Einsatz. Aus den Kaffearten entstehen die unzähligen Kaffeesorten.

Kaffee-Trends

Die gute alte Kaffeemaschine, aus der einfach „nur“ Kaffee kommt, ist schon fast „vintage“. Denn heute wird mit Kaffeerezepten ein regelrechter Kult betrieben, der an Kreativität kaum zu überbieten ist. Hier einige Kaffeezubereitungen, die du unbedingt mal (aus)probieren solltest:

Coldbrew Coffee

Richtig, die Geschmacks- und Aromastoffe werden hierbei durch kaltes Wasser aus dem Kaffee gelöst. Insider sind der Meinung, dass dieser Kaffee besser schmeckt und bekömmlicher ist, da er durch dieses Verfahren etwa 70 % weniger Bitterstoffe enthält.

Pink Latte

Damit sich die Milch rosa färbt, wird Rote-Beete-Saft hinzugegeben. Dadurch erhält man nicht nur einen extrem hübschen Kaffee, sondern auch einen tollen Vitamin- und Mineralstofflieferanten.

Nitro Coffee

Coldbrew Cofee wird mit Stickstoff versetzt. Der Effekt ist verblüffend: Trifft der Stickstoff auf unsere Geschmackssensoren, schmeckt der Kaffee auch ganz ohne Milch und Zucker cremig süß.

Egg Coffee

Ein Trend aus Vietnam, der hier immer beliebter und angesagter wird. Hierbei wird einfach ein Espresso mit Eigelb und gezuckerter Kondensmilch versetzt. Ein fluffiger Kaffee und fast schon ein Nachtisch. Das Rezept dazu findest du weiter unten!

Kaffee-Lifehacks

Kaffee ist nur zum Trinken da? Weit gefehlt. Wir stellen dir ein paar Lifehacks vor, mit denen du Kaffee auch in andere Bereiche deines Lebens integrieren kannst.

Kaffeesatz

Eigentlich zu kostbar, um ihn wegzuwerfen. Denn Kaffeesatz ist ein hervorragender Pflanzendünger. Einfach unter die Erde mischen und schon bekommen deine Pflanzen einen Extraschub Nährstoffe. Kaffeesatz ist auch ein hervorragender  Geruchsneutralisierer. In den Mülleimer gestreut, sind Gerüche schnell verschwunden. Ebenso bei Gefäßen, die evtl. noch nach Knoblauch oder Zwiebel riechen.

Ameisenschutz

Die kleinen Tierchen hassen Kaffee. Bei Befall deiner Pflanzenkübel einfach einen Wall aus Kaffesatz außen herum bauen und die Duftspuren der Ameise sind verschwunden, sodass diese sich nicht mehr für deine Pflanze interessieren.

Grill- und Ceranreiniger

Einfach den körnigen Kaffeesatz statt Scheuermilch auf den Schwamm geben und ausprobieren. Das Ergebnis ist identisch.

Und zum Schluss der diska Lieblings-Lifehack

Wenn dein Gulasch, eine Soße oder Suppe eine besonders dunkle Farbe erhalten soll, kannst du einfach einen starken Espresso dazugeben. Dadurch sparst du dir die knifflige Zubereitung von Zuckercouleur. Und keine Angst: das Bisschen Espresso schmeckt man nicht in deinem Gericht.

diska Kaffeetrend-Rezept
Vietnamesischer Egg Coffee


Zutaten:

  • ein Espresso
  • 3 Tl gezuckerte Kondensmilch
  • 2 Eigelb
  • 1 Eiswürfel
  • ggf. etwas Zucker

Zubereitung:

Das Eigelb und die Kondensmilch in einen Mixer geben und solange mischen, bis die Masse schön fluffig ist. Dauert maximal fünf Minuten. Nach Belieben noch etwas Zucker hinzugeben. Den Espresso beifügen und auf Eis servieren. Einfach lecker!

Diska wünscht viel Spaß beim Ausprobieren und natürlich einen tollen Tag des Kaffees.