Grillen geht immer. Aber was gibt’s dazu?

Wer als Beilage zum Grillen lediglich ein kaltes Bier braucht, dem sei diese Genügsamkeit selbstverständlich gegönnt. Aber eigentlich sind es doch gerade die Beilagen, die eine Grillparty erst so richtig lecker und zu einem kulinarischen Erlebnis werden lassen. Wir geben dir hier ein paar Inspirationen an die Hand, mit denen du einfach und schnell für eine abwechslungsreiche Beilagenauswahl sorgen kannst.

Zucchini und Aubergine vom Grill

Nicht nur im mediterranen Raum ein absolutes Muss zu Gegrilltem. Das gereinigte Gemüse einfach in Scheiben schneiden und von beiden Seiten mit Salz und Zitrone würzen, anschließend für eine halbe Stunde ruhen lassen. Zucchini und Aubergine mit Küchentüchern abtupfen und dünn mit Olivenöl bepinseln. Auf dem heißen Grill für etwa 5 Minuten grillen, dabei öfter wenden. Wer Lust hat, gibt während des Grillens noch frischen Knoblauch darauf.

Zucchini und Aubergine vom Grill

Nicht nur im mediterranen Raum ein absolutes Muss zu Gegrilltem. Das gereinigte Gemüse einfach in Scheiben schneiden und von beiden Seiten mit Salz und Zitrone würzen, anschließend für eine halbe Stunde ruhen lassen. Zucchini und Aubergine mit Küchentüchern abtupfen und dünn mit Olivenöl bepinseln. Auf dem heißen Grill für etwa 5 Minuten grillen, dabei öfter wenden. Wer Lust hat, gibt während des Grillens noch frischen Knoblauch darauf.

Grillbacon

Absolut lecker – und das nicht nur auf selbstgegrillten Hamburgern. Vorgeschnittene Scheiben einfach so lange auf beiden Seiten grillen, bis der Bacon schön kross ist. Das herabtropfende Fett sollte in einer Schale aufgefangen werden, bevor es mit dem Feuer in Kontakt kommt.

Grillbacon

Absolut lecker – und das nicht nur auf selbstgegrillten Hamburgern. Vorgeschnittene Scheiben einfach so lange auf beiden Seiten grillen, bis der Bacon schön kross ist. Das herabtropfende Fett sollte in einer Schale aufgefangen werden, bevor es mit dem Feuer in Kontakt kommt.

„Sag mir die drei schönsten Worte“ – „Grill ist an.“

Maiskolben

Der Steakhouse-Klassiker. Maiskolben kannst du direkt vorgekocht kaufen, das spart dir eine Menge Zeit bei der Zubereitung. Die Maiskolben werden ohne Zugabe von Fett auf dem Grill gebraten, bis sie auf allen Seiten eine schöne Grillzeichnung haben. Wenn du den Mais vom Grill genommen hast, steckst du einfach Zahnstocher in die Enden, damit du den Maiskolben beim Essen gut halten kannst. Vor dem Servieren etwas Butter darauf zerlaufen lassen und salzen. In Mexiko wird zusätzlich mit Chili und Mayoran gewürzt.

Maiskolben

Der Steakhouse-Klassiker. Maiskolben kannst du direkt vorgekocht kaufen, das spart dir eine Menge Zeit bei der Zubereitung. Die Maiskolben werden ohne Zugabe von Fett auf dem Grill gebraten, bis sie auf allen Seiten eine schöne Grillzeichnung haben. Wenn du den Mais vom Grill genommen hast, steckst du einfach Zahnstocher in die Enden, damit du den Maiskolben beim Essen gut halten kannst. Vor dem Servieren etwas Butter darauf zerlaufen lassen und salzen. In Mexiko wird zusätzlich mit Chili und Mayoran gewürzt.

Kräuter- und Knoblauchbaguette

Das passt nun wirklich zu allem. Für welchen Geschmack du dich entscheidest, bleibt ganz deinen Vorlieben überlassen. Bei mehreren Gästen empfiehlt es sich ohnehin, beide Varianten aufzubacken. Und wenn du dir noch unschlüssig bist, auf was du Lust hast – auch kein Problem. Innerhalb von ca. 20 Minuten sind die Baguettes ganz schnell und spontan im Ofen gemacht. Ein gutes Kräuterbaguette sollte von außen knusprig, von innen elastisch und eine ausgewogene Kräuterbutternote haben.

Passend dazu: Kräuterbutter zum selber machen:

Kräuter- und Knoblauchbaguette

Das passt nun wirklich zu allem. Für welchen Geschmack du dich entscheidest, bleibt ganz deinen Vorlieben überlassen. Bei mehreren Gästen empfiehlt es sich ohnehin, beide Varianten aufzubacken. Und wenn du dir noch unschlüssig bist, auf was du Lust hast – auch kein Problem. Innerhalb von ca. 20 Minuten sind die Baguettes ganz schnell und spontan im Ofen gemacht. Ein gutes Kräuterbaguette sollte von außen knusprig, von innen elastisch und eine ausgewogene Kräuterbutternote haben.

Passend dazu: Kräuterbutter zum selber machen:

Wo gegrillt wird, ist gutes Brot nicht weit

Eine der wichtigsten Beilagen beim Grillen ist natürlich das Brot. Dabei kann sich Deutschlands Brotvielfalt gerne auch im Brotkorb wiederfinden. Und ob du dein Brot bei diska kaufst oder sogar selbst beim Grillen zubereitest, bleibt dir überlassen. Sozusagen „Pflicht“ bei einer Grillparty, ist auf jeden Fall knuspriges Baguette. Aber auch Ciabatta, Brötchen, Fladenbrot oder Schwarzbrot sind gern gesehene „Gäste“ auf einer Grillparty.

Brioche Burger Buns selber machen:

Wo gegrillt wird, ist gutes Brot nicht weit

Eine der wichtigsten Beilagen beim Grillen ist natürlich das Brot. Dabei kann sich Deutschlands Brotvielfalt gerne auch im Brotkorb wiederfinden. Und ob du dein Brot bei diska kaufst oder sogar selbst beim Grillen zubereitest, bleibt dir überlassen. Sozusagen „Pflicht“ bei einer Grillparty, ist auf jeden Fall knuspriges Baguette. Aber auch Ciabatta, Brötchen, Fladenbrot oder Schwarzbrot sind gern gesehene „Gäste“ auf einer Grillparty.

Brioche Burger Buns selber machen:

„Für unsere Auftragsgriller.“

Grillkäse

Nicht nur eine großartige Idee für alle, die fleischlos grillen wollen – es ist auch einfach mal was anderes. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Grillkäse als Beilage gegessen wird oder als Hauptgericht mit Salat und Gemüse. Wer einmal gegrillten Feta, Schafskäse, Camembert oder Schweizer Käse vom Grill probiert hat, bleibt diesem Genuss garantiert treu.

 

Grillkäse richtig grillen?

Damit der Grillkäse beim Grillen von außen knusprig-braun wird, braucht er von jeder Seite etwa zwei bis fünf Minuten. Da Halloumi ohne Gewürze etwas fad schmeckt, ist es ratsam, ihn vorab in fingerdicke Scheiben zu schneiden und ein bis zwei Stunden in würzige Marinade einzulegen.

 

Leckerer Grillkäse mit Topping zum selber machen:

Grillkäse

Nicht nur eine großartige Idee für alle, die fleischlos grillen wollen – es ist auch einfach mal was anderes. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Grillkäse als Beilage gegessen wird oder als Hauptgericht mit Salat und Gemüse. Wer einmal gegrillten Feta, Schafskäse, Camembert oder Schweizer Käse vom Grill probiert hat, bleibt diesem Genuss garantiert treu.

Grillkäse richtig grillen:

Damit der Grillkäse beim Grillen von außen knusprig-braun wird, braucht er von jeder Seite etwa zwei bis fünf Minuten. Da Halloumi ohne Gewürze etwas fad schmeckt, ist es ratsam, ihn vorab in fingerdicke Scheiben zu schneiden und ein bis zwei Stunden in würzige Marinade einzulegen.

Leckerer Grillkäse mit Topping zum selber machen:

Pimientos de Padron

Die kleinen Grillpaprika sind in Spanien fast ein Nationalgericht. Sie werden in einer Pfanne mit etwas Öl angebraten, bis sie eine schöne Grillfarbe angenommen haben und mit grobem Meersalz bestreut. Aber nicht erschrecken, die Paprika fallen beim Braten etwas in sich zusammen. Das ist ganz normal und gehört dazu. Pimientos sind Allroundtalente zu Fisch und Fleisch und schmecken sogar solo als Vorspeise.

Pimientos de Padron

Die kleinen Grillpaprika sind in Spanien fast ein Nationalgericht. Sie werden in einer Pfanne mit etwas Öl angebraten, bis sie eine schöne Grillfarbe angenommen haben und mit grobem Meersalz bestreut. Aber nicht erschrecken, die Paprika fallen beim Braten etwas in sich zusammen. Das ist ganz normal und gehört dazu. Pimientos sind Allroundtalente zu Fisch und Fleisch und schmecken sogar solo als Vorspeise.

„Nach der Grillsaison, ist vor der Grillsaison.“

Sommerliche Salate

Salate passen einfach zu allem, was auf den Grill kommt – ob Fleisch, Fisch, Käse oder Gemüse. Und da Salate unheimlich vielfältig sind, ist auch garantiert für jeden Geschmack etwas dabei. Einige besondere leckere Salatrezepte findest du hier. 

Sommerliche Salate

Salate passen einfach zu allem, was auf den Grill kommt – ob Fleisch, Fisch, Käse oder Gemüse. Und da Salate unheimlich vielfältig sind, ist auch garantiert für jeden Geschmack etwas dabei. Einige besondere leckere Salatrezepte findest du hier. 

Dips und Saucen

Sie geben beim Barbecue erst die richtige Würze: Dips und Saucen.

Dabei hat jeder Supermarkt, natürlich auch diska, mehr zu bieten als Ketchup, Senf und Mayonnaise. Gerne kann man seine Grillsaucen auch selbst machen. Unsere Geheimtipps: Aioli, Salsa-Sauce, Tzatziki, fruchtige Chutneys oder ein Avocado-Dip. Gegrillter Fisch „taucht“ gerne in Remoulade, Dillsauce oder Knoblauchquark ein. Natürlich sind auch hier der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Unser Geheimtipp:

Dips und Saucen

Sie geben beim Barbecue erst die richtige Würze: Dips und Saucen.

Dabei hat jeder Supermarkt, natürlich auch diska, mehr zu bieten als Ketchup, Senf und Mayonnaise. Gerne kann man seine Grillsaucen auch selbst machen. Unsere Geheimtipps: Aioli, Salsa-Sauce, Tzatziki, fruchtige Chutneys oder ein Avocado-Dip. Gegrillter Fisch „taucht“ gerne in Remoulade, Dillsauce oder Knoblauchquark ein. Natürlich sind auch hier der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Unser Geheimtipp:

Erfrischung auf jeder Grillparty: Bier, Cola und Co.

Essen und Trinken gehören einfach zusammen. Deshalb sollte man auch für seine Grillparty einen ausreichenden Vorrat passender Getränke einkaufen. Angefangen von kühlem Bier über eine paar gute Flaschen Wein, zum Beispiel als perfekte Begleiter für gegrillten Fisch bis hin zu alkoholfreien Getränken wie Mineralwasser, Säfte, Cola und Limonade.

Wer seinem Grillfest ein besonders stilvolle Note verleihen möchte, serviert seinen Gästen einen Aperitif oder einen Hugo.

diskas Weinempfehlungen zu Gegrilltem:

Zu Spareribs:

Passt ein kräftig, fruchtiger Shiraz.

Zu Hühnchen:

Passen leichte Rosé Weine oder Silvaner.

Zu Fisch:

Harmoniert optimal ein Chardonnay oder ein Weissburgunder.

Zu Grillgemüse:

Passen am besten Weißweine wie Chardonnay oder Silvaner.

Zu herzhaften Steaks:

Harmonieren ausdrucksvolle Rotweine wie Cabernet Sauvignon.

Zu einer Wurstplatte:

Passen junge Rotweine. Auch ein neutraler Rosé harmoniert bei Wurstplatten.

diska wünscht dir viel Spaß beim Ausprobieren.

Diese Themen könnten dich auch interessieren: